Helfen Sie dabei, den Zyklus von Stress, Depressionen und Krankheiten zu durchbrechen

Die Stress So wie es heute verwendet wird, wurde es von Hans Selye in 1936 geprägt, der es als „die nicht spezifische Reaktion des Körpers auf jede Forderung nach Veränderung“ definierte. Dies bedeutet, dass, wenn unsere Sinne eine körperliche oder emotionale Veränderung bemerken, unser Körper entweder darauf reagiert ein positiver oder negativer Weg. Wenn die Änderungen dauerhaft negativ sind, wurde festgestellt, dass die Ergebnisse körperliche Probleme verursachen, wie Herzerkrankungen, Schlaganfälle und sogar Autoimmunerkrankungen.

Für Pemphigus- und Pemphigoid-Patienten gibt es mehrere Ereignisse, die Stress auslösen und die Krankheitsaktivität verschlimmern können, sogar wenn bei ihnen eine seltene Krankheit diagnostiziert wird. Die Zeit, die es dauert, um diagnostiziert zu werden, das Medikament selbst und wie alles unsere Familien und Freunde betrifft, kann Stress und Depressionen auslösen. Die Frage lautet dann: "Was können wir tun, um unsere Reaktionen auf all diese Reize zu normalisieren, damit wir Stress abbauen, den Verlauf von Depressionen verändern und damit möglicherweise Krankheitsaktivitäten reduzieren können?"

Manchmal ist die Antwort Medikamente. Wenn die Depression einsetzt, kann es notwendig sein, kurz- oder langfristig Medikamente zu nehmen, um an einen ruhigeren, weniger stressigen Ort zurückzukehren. Aber wenn die Idee der Medikamente für Sie nicht funktioniert, gibt es mehrere andere Möglichkeiten, um Stress und Depressionen zu lindern.

Therapie

Manchmal kann jemand, der sich außerhalb Ihres Freundes- und Familienkreises befindet, einen großen Unterschied darin machen, das Leben anders zu sehen. Eines der am meisten respektierten Werkzeuge in der Therapie heißt kognitive Verhaltenstherapie (CBT). Diese Art von Therapie kann Ihnen helfen zu lernen, wie Sie mit Ihren Gedanken umgehen und die Kontrolle darüber übernehmen können, wie Sie bestimmte Stressoren interpretieren und damit umgehen. Zusammen mit CBT gibt es eine Dialektische Verhaltenstherapie (DBT), die hilft, negative Denkmuster zu verändern und für eine positivere Veränderung des Denkens zu arbeiten.

Meditation

Meditation ist ein effektives Werkzeug, um Körper und Geist eine Chance zu geben, sich auszuruhen. Es kann möglicherweise mit Angst, Bluthochdruck, Gewichtskontrolle und Schlaf helfen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Person, Meditation zu erfahren. Das Gebet ist eine Form der Meditation, ebenso wie das Wiederholen eines Ausdrucks (eines Mantras) wie in der Transzendentalen Meditation oder das Praktizieren von Achtsamkeit - im Hier und Jetzt zu sein.

Hypnotherapie

Hypnotherapie beginnt damit, eine Person in einen meditativen Zustand zu versetzen und verwendet verschiedene Werkzeuge, um durch Affirmationen positive Gedanken einzubringen. Wenn eine Person in einem hypnotischen Zustand ist, wird der Geist offen für positive Vorschläge, die behalten und erinnert werden können. Es ist ein Mythos, dass jemand, der Hypnose benutzt, beeinflusst werden kann, Dinge zu tun, die er niemals tun würde. In Wirklichkeit würde eine Person niemals etwas gegen ihren Glauben tun. Die Person ist sich des Prozesses immer bewusst, während sie stattfindet.

Akupunktur

Akupunktur ist eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen, die wiederum Depressionen lindern kann. Akupunktur verwendet bestimmte Arten von Nadeln in einer ruhigen, entspannenden Umgebung. Diese Art der Stressreduktion wurde in China vor 2500 Jahren entwickelt und ist auch heute noch relevant. Akupunktur wurde auch gezeigt, um nach Operationen und Chemotherapie zu helfen.

Diät

Gesunde Ernährung wurde auch zugeschrieben, einer Person zu helfen, Stress und Depressionen zu lindern, und hat anekdotisch dazu beigetragen, die Krankheitsaktivität zu verringern. Bestimmte Nahrungsmittel sind dafür bekannt, dass sich eine Person für einige Momente gut fühlt, aber dann verschwindet dieses gute Gefühl schnell und verursacht möglicherweise eine Depression. Oft trägt das Medikament für unsere Krankheit zu erhöhtem Appetit bei, aber es kann sehr hilfreich sein, wenn man sich bewusst ist und andere Methoden finden kann, um das Verlangen zu reduzieren.

Dies sind nur einige der Möglichkeiten, um Stress abzubauen und helfen Depressionen zu reduzieren. Jedes Individuum hat seine eigene Art, mit Stress und Depressionen zu leben und damit umzugehen, und wie dies die Krankheit beeinflussen könnte.