Aufklärungskampagne wird zu einem Programm

IPPF Awareness Program Managerin Kate Frantz mit Marcy Syms und Mindy Unger beim Greater New York Dental Meeting

Es begann mit einer Vision, um mehr Menschen auf Pemphigus und Pemphigoid (P / P) aufmerksam zu machen. Diejenigen, die der IPPF-Sensibilisierungskampagne folgen, wissen vielleicht, dass sie als dreijährige Initiative mit Januar 2017 als vorläufigem Enddatum konzipiert wurde. Nun, der Januar ist gekommen und gegangen, und die Aufklärungskampagne - oder sollte ich sagen: Programm - ist hier, um zu bleiben. Während "Kampagne" ein temporäres Projekt impliziert, schlägt "Programm" eine dauerhafte Lösung für ein Problem vor. Wir haben bedeutende Fortschritte in der zahnmedizinischen Gemeinschaft gemacht, und es ist klar, dass unsere Dienstleistungen weiterhin benötigt werden, um die Ausbildung und das Bewusstsein für P / P zu fördern. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, um Verzögerungen bei der Patientendiagnose zu reduzieren, indem wir Zahnmedizinstudenten und Praktikern präsentieren, auf Konferenzen ausstellen, Artikel veröffentlichen und vieles mehr.

Lassen Sie mich Sie in den vergangenen drei Jahren auf eine Reise mitnehmen und die Errungenschaften des Awareness-Programms hervorheben, mit denen "P / P auf dem Radar" von Zahnärzten gezeigt wird.

Präsentationen von Patientenpädagogen an zahnärztlichen Schulen
P / P-Patienten teilen ihre emotionale Diagnose Reisen mit Zahnmedizinstudenten im ganzen Land. Bis heute haben Patientenpädagogen 38-Präsentationen an 15-Dentalschulen zur Verfügung gestellt, die annähernd 4,000-Studenten und Dozenten erreichen. Schau dir unsere Patientenpädagogen in Aktion an, indem du dir dieses Video anschaust:

Persönliche Weiterbildung (CE)
Sowohl Patienten als auch wissenschaftliche Referenten stellen Fortbildungskurse über P / P für Zahnärzte vor. Referenten kommen oft zusammen und bieten eine einzigartige Erfahrung, bei der das Publikum wissenschaftliche Informationen zusammen mit der Patientengeschichte hört. Das IPPF hat 10 CE-Kurse vorgestellt, die sich an 600-Zahnärzte wenden.

Dental Conference Exponate
Die IPPF-Mieten bieten Platz auf zahnärztlichen Konferenzen in den Vereinigten Staaten. Mitarbeiter und Freiwillige teilen ihre Diagnosegeschichten, verteilen Unterrichtsmaterialien und beantworten Fragen zu P / P und IPPF. Seit November 2015 haben wir auf 10-Dentalkonferenzen ausgestellt und dabei 5,600-Dentalprofis erreicht.

Veröffentlichung von Artikeln in Dentalzeitschriften, Zeitschriften und Websites
Das IPPF sucht nach Möglichkeiten, Artikel über P / P zu veröffentlichen, um die Reichweite unserer Nachrichten zu erhöhen. Dreißig Zahnärztegesellschaften in acht Staaten haben einen IPPF-Artikel über P / P zur Veröffentlichung in ihren verschiedenen Newslettern und sozialen Medien angenommen. Vor allem das Manuskript des IPPF und der Indiana University School of Dentistry "Der Patient Educator Präsentation in der zahnmedizinischen Ausbildung: Stärkung der Bedeutung des Lernens über seltene Bedingungen" wurde in der veröffentlicht Zeitschrift für Zahnmedizinische Ausbildung im Mai 2016.

Online und Print Bildungsressourcen (Website, Videos, Broschüren, etc.)
Wir haben eine Ressourcenseite, Videos und Materialien zum Drucken verfügbar. Sagen Sie Ihrem Zahnarzt unbedingt, dass er unsere Website besuchen soll!

Nachrichten Update
Die Erstellung neuer Online-Inhalte erleichtert es Patienten und Ärzten, uns zu finden. Eine Art, wie wir das tun, ist durch PemPress, die IPPF-Nachrichtenseite. PemPress widmet dem Awareness-Programm einen ganzen Abschnitt.

E-Blasts zur zahnmedizinischen Gemeinschaft
Das IPPF bleibt in Kontakt mit Zahnmedizinstudenten und -profis, indem es regelmäßig E-Mails an die Zahnärzte sendet. Ob wir sie über unsere Teilnahme an einer der nächsten Ausstellungen informieren, ihnen danken, dass sie an unserem Stand vorbeischauen oder allgemeine Ressourcen senden, dies dient als zusätzliche Kommunikationsmethode.

Freiwillige
Patienten, Freunde und Familienmitglieder haben ihre Zeit großzügig in das Programm eingebracht, indem sie an zahnärztlichen Konferenzen teilgenommen, Zahnärzte und Schulen vorgestellt und Informationen mit ihren lokalen Zahnärzten ausgetauscht haben. Sind Sie daran interessiert, sich zu engagieren? Email Botschafter@pemphigus.org um mehr zu erfahren oder Vorschläge zu machen.

Auswertung / Datensammlung
Das Awareness-Programm dreht sich alles um Daten! Wir führen nach jeder Patientenpädagogen-Präsentation Umfragen mit Studenten durch. Über 90 Prozent der Studenten berichten, dass die Präsentation von Patient Educator ihre zukünftige klinische Entscheidungsfindung verändern und ihnen helfen wird, wichtige Informationen über P / P zu behalten. Hier sind ein paar Zitate von Studenten:

"Vielen Dank, dass Sie Ihre private Erfahrung mit uns geteilt haben. Das war das wertvollste und wahrscheinlich das Einzige, was ich in dieser Klasse behalten werde. "

"Ich habe diese Präsentation sehr genossen und bin der festen Überzeugung, dass möglichst viele Zahnmedizinstudenten daran teilnehmen sollten."

"Der Moderator war ausgezeichnet! Ihre Präsentation hilft mir wirklich, mich viel mehr an Pemphigus zu erinnern, verglichen mit dem, an was ich mich aufgrund unserer Vorträge an der Zahnklinik erinnern würde. "

Wir befragen auch Zahnärzte während der Ausstellung auf Konferenzen. Vorläufige Ergebnisse zeigen, dass 40 Prozent der Zahnärzte und 50 Prozent der Dentalhygieniker ein geringes Konfidenzniveau in ihrer Fähigkeit, die klinische Präsentation von P / P zu erkennen, berichten. Klar, wir werden immer noch benötigt!

Ohne die großzügige finanzielle Unterstützung der Sy Syms Foundation und der Familie Unger könnte das Awareness-Programm nicht das machen, was wir tun. Vielen Dank!

Wir danken auch dem IPPF Awareness Programme Committee, dem Dental Advisory Council und dem Content & Curriculum Committee für ihre Überprüfung, Feedback und Unterstützung.

In diesem Quartal werden die Spenden an das IPPF speziell das Awareness-Programm unterstützen.

SPENDEN HEUTE