Tag-Archiv: Konus

Zu Beginn der Behandlung einer bullösen Hauterkrankung wie Pemphigus wird in der Regel Prednison verordnet. Eine hohe Dosierung im Laufe der Zeit kann sich verringern. Während wir begeistert sind, dass die Dosierung gesenkt wird, können die Nebenwirkungen des Taperings schwächeln.

Es ist sicherer, die Dosierung um nicht mehr als 5mg pro Woche zu senken. Zu schnell zu kürzen kann entweder ein Aufflammen verursachen oder Sie haben das Gefühl, dass Ihre Muskeln rebellieren.

Wenn Sie die Einnahme von Prednison abrupt abbrechen oder zu schnell ablaufen, können Sie unter Umständen Prednison-Entzugssymptome erleben: Eine allmähliche Reduktion der Prednison-Dosis gibt Ihrer Nebenniere Zeit, ihre normale Funktion wieder aufzunehmen.

(1) http://www.mayoclinic.org/prednisone-withdrawal/expert-answers/faq-20057923

Im Wesentlichen ist dies eine Droge, die die natürlichen Hormone Ihres Körpers nachahmt, die von den Nebennieren produziert werden. Wenn Prednison in signifikanten Dosen verschrieben wird, hilft es, Entzündungen zu unterdrücken. Für den Fall, dass das Immunsystem einer Person das eigene Gewebe angreift (wie es bei Autoimmunerkrankungen der Fall ist), kann dieses Medikament helfen, die Aktivität zu reduzieren, indem es die Funktion des Immunsystems unterdrückt. Es wirkt sich auf die "HPA" - oder Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse aus, wenn es länger als 7-Tage eingenommen wird.

Zu den Nebenwirkungen können die folgenden gehören: Bauchschmerzen, Angstzustände, Körperschmerzen, Appetitlosigkeit, Depression, Schwindel, Müdigkeit, Fieber, Gelenkschmerzen, Stimmungsschwankungen, Muskelkater, Übelkeit, Schwäche. Nicht jeder erlebt die gleichen Nebenwirkungen, aber diese sind am häufigsten.

Eine OTC (Over The Counter) Schmerzlinderung kann hilfreich sein, ebenso wie die Aufnahme von mehr Salz und Zucker, die bei niedrigem Blutdruck und Blutzucker hilft.

(2) http://mentalhealthdaily.com/2014/06/10/prednisone-withdrawal-symptoms-how-long-do-they-last/

Der Körper muss sich bewegen, auch wenn Körperschmerzen das Gefühl vermitteln, dass Sie sich nicht bewegen möchten! Sie können Spaziergänge in einem gemütlichen Tempo machen, bis Sie sich wohl genug fühlen, um das Tempo zu beschleunigen. Tägliches Stretching ist wichtig, um die Muskeln flexibel zu halten. Hurts,

Aber mach was du kannst. Der Preis für Bewegungslosigkeit ist schlimmer

wenn nicht Ihre Muskeln werden straffer und Sie verlieren die Beweglichkeit. Eine Yoga-DVD für Anfänger kann Ihnen helfen, sich am Anfang zu bewegen. Übungen in einem Pool helfen, weil das Gewicht des Wassers sanft gegen Sie drückt und die Bewegung abfängt.

Meditation kann helfen, die Nerven zu beruhigen. Ruhig zu bleiben ist ohnehin sehr wichtig, besonders wenn man sich verjüngt, weil man ängstlicher ist als je zuvor. Das Hören von Meditationsmusik (Youtube, falls keine vorhanden ist) hilft. Das Gespräch mit Familienmitgliedern und engsten Freunden hilft auch, da sie verstehen, ob Sie launisch oder nervös wirken. Je mehr Sie kommunizieren, desto mehr können Sie sich einfühlen und erkennen, dass Sie Geduld und Humor von ihnen benötigen! Ja, Lachen hilft!

Wenn Sie immer noch Probleme mit Schmerzen und Muskelschwäche haben, fragen Sie Ihren Hautarzt nach einer Überweisung zur Physiotherapie. Sechs Besuche sind alles, was Sie brauchen, um Sie mit Übungen zu unterstützen, die Sie in Bewegung halten und Ihnen helfen, sich besser zu fühlen.

Denken Sie daran, wenn Sie uns brauchen, werden wir in Ihrer Ecke sein!