Tag-Archiv: Methylprednisolon

Von Sergei A. Grando, MD, Ph.D., D.Sci.
Professor für Dermatologie
University of California Davis
NPF-Beiratsmitglied

Ziel meiner Forschung ist es, eine sicherere und rationellere Behandlung des Pemphigus zu entwickeln. Ich bin zutiefst besorgt, dass wir als Ärzte, die Patienten mit Pemphigus betreuen, das Risiko schwerer Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung einer langfristigen, hochdosierten Kortikosteroidtherapie in Kauf nehmen müssen.

Trotz der jüngsten Fortschritte bei der Entwicklung einer nichthormonalen Therapie für andere Autoimmunerkrankungen bleibt die Behandlung des Pemphigus weitgehend von Corticosteroidhormonen abhängig. Der Mangel an Fortschritten bei der Entwicklung neuer Therapien für Pemphigus ist ironisch, weil wir dachten, wir würden die grundlegenden Mechanismen verstehen, die für die Entwicklung dieser Krankheit verantwortlich sind. Aber vielleicht war unser Verständnis falsch und möglicherweise hat dieses Missverständnis den Fortschritt in der Behandlung behindert.