Tag-Archiv: Medizin

Obwohl es keine Standardrichtlinien für die Behandlung von Autoimmunblasenerkrankungen gibt, hat Azathioprin eine gute Wirksamkeit bei erworbenen autoimmunen Blasenerkrankungen gezeigt und ist gut verträglich. Nebenwirkungen von Azathioprin treten normalerweise in leichten Varianten auf. Schwere Reaktionen sind auf reduzierte Thiopurin-S-Methyltransferase- (TPMT) oder Inosintriphosphatpyrophosphohydrolase- (ITPA-) Aktivität zurückzuführen. Daher sollte ein Screening auf TPMT-Aktivität bei weißen Patienten und Afrikanern durchgeführt werden, während Japaner vor der Therapie mit Azathioprin auf ITPA-Aktivität gescreent werden sollten. Azathioprin ist klinisch bedeutsam für die Behandlung von Pemphigus. (Quelle: Immunologie und Allergiekliniken von Nordamerika)

http://www.immunology.theclinics.com/article/PIIS0889856112000240/abstract?rss=yes