Tag-Archiv: Azathioprin

Die klinischen und epidemiologischen Merkmale von Pemphigus vulgaris (PV) sind gut dokumentiert, aber es gibt nur wenige Berichte über die Beteiligung der PV an der Speiseröhre. Obwohl kürzlich angenommen, dass sie selten sind, haben neuere Berichte vorgeschlagen, dass bis zu 87% der Patienten mit PV Symptome oder endoskopische Merkmale von Ösophagus-Erkrankungen haben können, die auf konventionelle kortikosteroidschonende Immunsuppression schlecht ansprechen können.

Der vorliegende Bericht beschreibt die klinischen und immunologischen Merkmale einer 53-jährigen asiatischen Frau, die Symptome und Anzeichen einer ösophagealen PV während der Therapie mit Azathioprin und abnehmender Prednisolon-Dosierung entwickelte. Ösophagusbeteiligung trat während stabiler oraler Krankheit auf.

Ösophagusbeteiligung kann ohne signifikante oro-kutane Läsionen und immunologischen Nachweis von PV auftreten. Dies deutet darauf hin, dass immunologische Ziele für Ösophagus-Krankheit von denen anderer mukokutaner Bereiche abweichen können, und dass konventionelle systemische Erstlinientherapie möglicherweise nicht wirksam für Ösophagus-Läsionen.

Vollständiger Artikel verfügbar unter: http://www.ingentaconnect.com/content/ubpl/wlmj/2012/00000004/00000002/art00001

Ein 14-jähriger Mann mit einer siebenjährigen Geschichte von wiederkehrenden Episoden von mit Flüssigkeit gefüllten, juckenden und erodierten Läsionen über den Körper, die nicht auf orale Kortikosteroide und Azathioprin ansprachen. Die dermatologische Untersuchung ergab verkrustete Plaques und Erosionen in einer seborrhoischen Verteilung. Die Histopathologie der Hautläsionen und die direkte Immunfluoreszenz waren charakteristisch für den Pemphigus foliaceus. Er wurde mit Dexamethason-Pulstherapie mit unzureichender Reaktion behandelt. Rückfällige Hautläsionen zeigten jedoch eine circinate Anordnung mit einer Vorliebe für Rumpf und Biegungen. Angesichts klinischer Merkmale, die auf IgA-Pemphigus hindeuten, wurde er mit Dapson begonnen, worauf er in vier Wochen dramatisch reagierte. Wiederholte Biopsien zeigten jedoch weiterhin Merkmale von Pemphigus foliaceus und ELISA für Anti-Desmoglein-1-Antikörper war positiv.

Hintergrund Die klassische Behandlung von Pemphigus vulgaris ist Prednisolon. Immunsuppressiva können zusammen verwendet werden.

Zielsetzung Vergleich der Wirksamkeit von Azathioprin bei der Senkung des Disease Activity Index (DAI).

Patienten und Methoden Eine randomisierte kontrollierte Doppelblindstudie wurde an neuen 56-Patienten durchgeführt, die zwei therapeutischen Gruppen zugeordnet wurden: (i) Prednisolon plus Placebo; (ii) Prednisolon plus Azathioprin. Die Patienten wurden regelmäßig auf das 1-Jahr überprüft. "Komplette Remission" wurde als Heilung aller Läsionen nach 12-Monaten und Prednisolon <7.5 mg täglich (DAI ≤ 1) definiert. Die Analyse wurde durch "Intention To Treat" (ITT) und "Treatment Completed Analysis" (TCA) durchgeführt.

Ergebnisse Beide Gruppen waren in Alter, Geschlecht, Krankheitsdauer und DAI ähnlich. Primärer Endpunkt: Nach ITT und TCA verbesserte sich der mittlere DAI in beiden Gruppen ohne signifikanten Unterschied. Der Unterschied wurde im letzten Trimester signifikant (3-Monate; ITT:P = 0.033, TCA: P = 0.045). Sekundärer Endpunkt: Die Gesamtsteroiddosis nahm in beiden Gruppen signifikant ab, wobei zwischen ihnen kein signifikanter Unterschied bestand, mit Ausnahme des letzten Trimesters (ITT: P = 0.011, TCA: P = 0.035). Die mittlere tägliche Steroiddosis nahm in beiden Gruppen allmählich ab und wurde im letzten Trimester statistisch signifikant für Azathioprin, insbesondere im 12-Monat (ITT: P = 0.002, TCA:P = 0.005). Eine vollständige Remission war nach 12-Monaten nur für TCA signifikant (AZA / Kontrolle: 53.6% / 39.9%, P = 0.043).

Einschränkungen Die Stichprobengröße war eher klein, um alle Unterschiede aufzuzeigen. Andere Einschränkungen umfassen die Wahl der primären und sekundären Endpunkte und die Nichtverfügbarkeit zur Messung der Thiopurin-Methyltransferase-Aktivität.

Fazit Azathioprin hilft, die Prednisolon-Dosis langfristig zu reduzieren.

Vollständiger Artikel verfügbar unter: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1468-3083.2012.04717.x/abstract;jsessionid=4F8C646E8902BB54AC0026B542EF91FD.d03t01

Wir berichten über einen Fall von neutropenischen Ulzerationen bei einer 42-jährigen Frau, die Azathioprin für Pemphigus vulgaris erhielten. Sie entwickelte nach etwa 6-8 Wochen nach dem Beginn von Azathioprin 50 mg täglich mehrere indolente Ulzera mit Nase, Nacken und Rücken. Die Geschwüre waren groß, entstellend, trocken und mit basal-nekrotischem Schorf. Sie waren schmerzfrei und Eiter nicht entladen. Die absolute Neutrophilenzahl war anfänglich stark erniedrigt, normalisierte sich jedoch nach Azathioprinentzug. Abstrichkultur zeigte Kolonisation mit Klebsiella pneumoniae und die Geschwüre, die mit lokalem Debridement, Behandlung mit Imipenem und örtlicher Anwendung von Mupirocin geheilt wurden. Die nasale Entstellung blieb jedoch bestehen. Neutropenische Ulzeration ist bekannt, mit Azathioprin-Therapie assoziiert zu sein, aber wir berichten diesen Fall wegen der ungewöhnlichen Präsentation-indolent Hautgeschwüre. Früherkennung des Problems und Drogenentzug kann Komplikationen wie Entstellung verhindern.

Neutropenie ist durch eine abnormal niedrige Anzahl von Neutrophilen im Blut gekennzeichnet. Neutrophile enthalten normalerweise 45-75% der zirkulierenden weißen Blutzellen und Neutropenie wird diagnostiziert, wenn die absolute Neutrophilenzahl auf <1500 / & mgr; l fällt. Langsam entwickelnde Neutropenie bleibt oft unerkannt und wird im Allgemeinen entdeckt, wenn der Patient eine Sepsis oder lokalisierte Infektionen entwickelt.

Es gibt viele Ursachen für Neutropenie, und Immunsuppressiva sind eine häufige iatrogene Ursache. Azathioprin ist ein Immunsuppressivum, das seit fast 50 Jahren bei Organtransplantationen und bei Erkrankungen mit Verdacht auf Autoimmunätiologie eingesetzt wird. Dermatologen verwenden Azathioprin als steroidsparendes Mittel bei verschiedenen Dermatosen wie Psoriasis, Immunobulluserkrankungen, Photodermatosen und ekzematösen Störungen. [1] Das Medikament wurde bei ulzerativen Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn und Pyoderma gangraenosum verwendet. Auf der anderen Seite wurde es auch als Ursache von Ulzerationen im Zusammenhang mit Neutropenie in Verbindung gebracht. [2] In den meisten Berichten über neutropenische Ulzerationen wird die Beteiligung der Mundschleimhaut und der Mundhöhle dokumentiert. Wir berichten über einen Fall von mehreren schweren Hautgeschwüren, die mit der Langzeitanwendung von Azathioprin bei einem Patienten mit Pemphigus vulgaris verbunden sind.

Vollständiger Artikel verfügbar unter: http://www.ijp-online.com/article.asp?issn=0253-7613;year=2012;volume=44;issue=5;spage=646;epage=648;aulast=Laha

Obwohl es keine Standardrichtlinien für die Behandlung von Autoimmunblasenerkrankungen gibt, hat Azathioprin eine gute Wirksamkeit bei erworbenen autoimmunen Blasenerkrankungen gezeigt und ist gut verträglich. Nebenwirkungen von Azathioprin treten normalerweise in leichten Varianten auf. Schwere Reaktionen sind auf reduzierte Thiopurin-S-Methyltransferase- (TPMT) oder Inosintriphosphatpyrophosphohydrolase- (ITPA-) Aktivität zurückzuführen. Daher sollte ein Screening auf TPMT-Aktivität bei weißen Patienten und Afrikanern durchgeführt werden, während Japaner vor der Therapie mit Azathioprin auf ITPA-Aktivität gescreent werden sollten. Azathioprin ist klinisch bedeutsam für die Behandlung von Pemphigus. (Quelle: Immunologie und Allergiekliniken von Nordamerika)

http://www.immunology.theclinics.com/article/PIIS0889856112000240/abstract?rss=yes

Von Nonhlanhla Khumalo, Dedee Murrell, Fenella Wojnarowska und Gudula Kirtschig
Archive der Dermatologie März 2002 Vol 138 Seiten 385-389.
www.archdermatol.com

Diese Überprüfung unterscheidet sich von der üblichen Art der Überprüfung, die Sie vielleicht über bullöse Erkrankungen gelesen haben, indem sie "systematisch" vor einer unabhängigen Gruppe von Redakteuren bei der Cochrane Collaboration for Evidence-Based Medicine eingereicht wurde und erklärte, dass das Ziel darin bestand fassen Daten von randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) nur für die Behandlung von BP zusammen. Darüber hinaus wird untersucht, wie diese Studien gesucht, analysiert und verglichen werden.

Von allen Datenbanken wurden nur 6-RCTs veröffentlicht, einschließlich 293-Patienten. Eine Studie verglich Prednisolon in verschiedenen Dosen: 0.75mg / kg / Tag gegenüber 1.25mg / kg / Tag, und eine andere verglichen Methylprednisolon mit Prednisolon, und keine Studie fand einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Gruppen, aber die Patienten mit höheren Prednisolon-Dosen hatten mehr schwere Nebenwirkungen.

Von Dr. Pan Meng

Pemphigus ist eine Gruppe von organspezifischen Autoimmunstörungen, einschließlich Pemphigus vulgaris (PV), Pemphigus foliaceus (PF) und paraneoplastischer Pemphigus (PNP). PV ist die häufigste Krankheit und repräsentiert diese Art von potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen. Es ist gekennzeichnet durch die Entwicklung von Blasen und Erosionen an Haut und Schleimhäuten, die als Akantholyse bezeichnet wird.

In China ist die Anzahl der Patienten mit PF und PNP niedriger als die von PV, vielleicht wegen der begrenzten diagnostischen Methoden. Wir diagnostizieren diese Störungen nur durch klinische Symptome, Histopathologie und Immunfluoreszenz. In unserem Krankenhaus, von 1989 bis heute, haben wir 32-Patienten mit Pemphigus entdeckt. Unter ihnen wurden 28 Patienten als PV und 4 Patienten als PF diagnostiziert. Wir fanden, dass PV oft bei Menschen mittleren Alters auftritt. Bei zwei älteren Patienten wurden mögliche Tumore begleitet. Mit der Entwicklung der Immunologie und Molekularbiologie können nun die verschiedenen Autoantigene bei jedem Patienten nachgewiesen werden. Daher können wir die Patienten mittels ELISA neu erkennen.

Obwohl Pemphigus eine seltene Krankheit ist und seine Inzidenz in China über 0.5-3.2 pro hunderttausend Menschen liegt, ist sein Einfluss auf die Patienten verheerend. In der Vergangenheit war die Mortalität dieser Krankheit sehr hoch und viele Patienten starben innerhalb von ein bis zwei Jahren nach der Diagnose. Gegenwärtig überleben Patienten mit der Entdeckung und Entwicklung von Glucocorticoiden, zum Beispiel Prednison. Aber ein wichtiges Problem ist aufgetreten - die Nebenwirkungen dieses Medikaments. Nach einer Zeit der Einnahme des Medikaments leiden viele Patienten an Infektionen, erhöhtem Blutdruck, Diabetes und Osteoporose. Einige Patienten starben nicht an der Krankheit selbst, sondern an den Nebenwirkungen von Prednison.

Wie behandeln wir Patienten richtig und wie senken wir die Sterblichkeitsrate? Wir haben festgestellt, dass die Kombination von Glukokortikoiden und Immunsuppressiva die beste Methode ist. Im akuten Stadium werden Glukokortikoide zur Kontrolle der Symptome eingesetzt. Dann werden Immunsuppressiva hinzugefügt, um das Zurückprallen zu vermeiden, wenn die Dosierung von Prednison verringert wird. Die häufigsten Immunsuppressiva sind Azathioprin, Methotrexat und Cyclophosphamid.

Außerdem spielen viele traditionelle chinesische Arzneimittel eine wichtige Rolle, nicht nur bei der Behandlung dieser Krankheit, sondern auch bei der Linderung der Nebenwirkungen der Medikamente. In der Theorie der chinesischen Medizin sind das übermäßige Herz-Feuer und Milz-Nässe-Übel die Hauptfaktoren des Pemphigus. Wenn sie sich auf der Haut ausbreiten, wird Pemphigus passieren. So ist es in der chinesischen Medizin in der akuten Phase die Regel, Hitze zu beseitigen, Nässe zu beseitigen und zu entgiften. Im chronischen Stadium soll es die Milz beleben.

Im akuten Stadium entwickeln sich Blasen und Erosionen auf Haut und Schleimhaut. Die Patienten zeigen eine rote Zunge mit einem dünnen weißen Fell und einem strichartigen Puls bei der Untersuchung durch den Praktiker. Mit der Ausdifferenzierung von Symptomen und Zeichen wurde das im Inneren stagnierende Übel der Nässe bestätigt und die Hitze, die das Blut angreift, bestätigt. Das Prinzip besteht aus vier Teilen: Hitze beseitigen, Nässe beseitigen, das Blut entgiften und kühlen. Die Namen der wichtigsten pflanzlichen Arzneimittel verwendet: (1) Entferne Hitze: Lange Dan Cao, Huang Chen, Bai Mao Geng, Shang Shi Gao, Zhi Mu, Da Qing Ye, Bai Hua Sie She Cao, etc .; (2) Nässe beseitigen: Ku Sheng, Che Qian Cao, Fu Ling Pi, Sheng Yi Mi usw .; (3) entgiften: Liu Yi San, DA Qing Ye, Lian Qiao usw .; (4) Cool das Blut: Sheng Di, Dan Pi, Chi Shao. Das typische Rezept ist Long Dan Cao 10g, Huang Chen 10g, Bai Mao Geng 15g, Sheng Di 15g, Sheng Shi Gao 20g, Zhi Mu 10g, Liu Yi San 30g, Fu Ling Pi 10g, Sheng Yi Mi 30g, Di Fu Zi 20g , Bai Hua She Sie Cao 30g. Es wird in Wasser für orale Dosen zusammengebraut und kann auch direkt auf der Läsion verwendet werden.

Im chronischen Stadium werden Läsionen trocken und Erosionen werden geheilt. Die Patienten fühlen Juckreiz auf der Haut. Die Zeichen der Zunge, des Fells und des Pulses werden besser als zuvor. Die Hauptbehandlung ist die Zugabe von anderen pflanzlichen Arzneimitteln zur Linderung von Juckreiz, zum Beispiel, Di Fu Zi, Bai Xian Pi, She Chuang Zi, etc. Das typische Rezept ist Long Dan Cao 15g, Huang Chen 10g, Bai Mao Geng 20g, Sheng Di 15g, Liu Yi San 30g, Da Qing Ye 30g, Dan Pi 15g, Donggua Pi 20g, Ze Xie 15g, Zhu Ling 30g, Fu Ling Pi 30g, Sheng Mi Ren 30g, Ku Sheng 15g, Di Fu Zi 25g, Bai Hua Sie She Cao 30g, Chuan Cao Xian 15g, Bai Xian Pi 20g, Sheng Bai Shu 10g, Ma Chi Jian 30g.

Wir müssen darauf hinweisen, dass die Behandlung der chinesischen traditionellen Medizin eine akzessorische Behandlung bei dieser schweren Krankheit ist. Seine Funktion ist es, die Dosierung der Medikamente zu reduzieren und die Abnahme der Medikamente zu erleichtern, weiterhin die Nebenwirkungen der Medikamente zu verringern. Neben diesen pflanzlichen Arzneimitteln können viele chinesische Arzneimittel auch verwendet werden, um das Immunsystem der Patienten zu erhöhen. Zum Beispiel, Lei Gong Teng, An Beng Feng, Lu Qui und so weiter.

Ziel der Therapie ist es nicht, alle medizinischen Behandlungen fortzusetzen, sondern die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Ich hoffe, dass die traditionelle chinesische Medizin dieses Ziel erreichen wird.

Von Jean-Claude Bystryn, MD
Professor für Dermatologie
Direktor des Immunfluoreszenzlabors
Der Ronald O. Perelman
Abteilung für Dermatologie
New York Universitätsmedizinisches Zentrum

Pemphigus vulgaris (PV) kann Remissionen eingehen, bei denen alle Manifestationen der Krankheit verschwinden und jede Therapie abgebrochen werden kann. Wie oft und wann dies geschieht, ist unklar. Die Übersicht über alle wichtigen PV-Studien, die in den letzten vier Jahrzehnten durchgeführt wurden, beschreibt Remissionen, die bei weniger als einem Drittel der Patienten auftreten.1 Ein Problem bei diesen Studien ist jedoch, dass die Häufigkeit von Remissionen in der Regel nur zu einem einzigen Zeitpunkt gegeben ist. So ist unklar, wie lange es dauert, bis Remissionen auftreten, wie lange sie dauern und was passiert, wenn die Therapie abgebrochen wird. Weitere komplizierte Interpretationen der Ergebnisse sind, dass die Bedeutung der Remission oft unklar ist. Die Kriterien, die von verschiedenen Ermittlern zur Definition dieses Ereignisses verwendet werden, sind unterschiedlich und / oder werden nicht angegeben. Das praktische Ergebnis dieser unvollständigen Information ist Unsicherheit über die Behandlung von Pemphigus. Es ist unklar, ob eine Behandlung einfach die Manifestationen der Krankheit unterdrückt und dauerhaft fortgesetzt werden muss, oder ob vollständige und dauerhafte Remissionen induziert werden können, die eine sichere Absetzung der Therapie ermöglichen.