2018 IPPF Pre-IID Treffen, Pemphigus und Pemphigoid:
"Eine neue Ära der translationalen und klinischen Wissenschaft"

Mai 15-16, 2018, Orlando, FL

Beschreibung

Symposium Überblick

Ziel des Treffens ist es, Pemphigus- und Pemphigoid-Patienten, Kliniker, Forscher und Industriepartner zusammenzubringen, um sich auf laufende oder zukünftige klinische Studien und ihre zugrunde liegende Wissenschaft zu konzentrieren. Neben klinischen und wissenschaftlichen Daten umfasst die Agenda die Diskussion krankheitsspezifischer Instrumente zur Verwendung in klinischen Studien und eine Podiumsdiskussion mit Patienten, Forschern und der Industrie, die ihre Erfahrungen bei klinischen Studien beschreiben.

Tagungsort

Symposium Veranstaltungsort:Rosen Shingle Creek Resort

9939 Universeller Boulevard
Orlando, FL 32819

VON Besuchen Sie Florida: Orlando ist ein magischer Ort. Und das nicht nur, weil Cinderellas Schloss in Walt Disney World zu Hause ist. Es gibt eine unglaubliche Mischung aus lustigen Dingen, die in dieser großartigen Stadt zu machen sind, die es zu einem idealen Urlaubsort für Familien machen, aber auch für junge Singles, Baby-Boomer, Feinschmecker, Outdoor-Abenteuerlustige, Luxus-Shopper und internationale Besucher.

Während die Stadt auf Themenpark Berühmtheit gebaut wurde, die Anzahl und Vielfalt der Orlando Attraktionen sind gewachsen, um alles von weltberühmten Restaurants zu High-End-Outlet-Einkaufszentren, Theateraufführungen und erstaunliche Konzert-und Sportveranstaltungen zu umfassen.

Buchen Sie jetzt über die IID-Website.

Tagebuch

Dienstag Mai 15, 2018

  • 11: 00am - 12: 00pm- Anmeldung
  • 11: 30am - 1: 00pm - Mittagessen
  • 1: 00pm - 1: 15pm - Begrüßung und Konferenzübersicht - Marc Yale, IPPF Executive Director

Sitzung 1: Was ist neu in klinischen P / P-Studien?

Diese Sitzung behandelt laufende oder kürzlich abgeschlossene klinische Studien zu Pemphigus und Pemphigoid (P / P), die in clinicaltrials.gov registriert sind.

1a. Pemphigus:
Moderatoren - John Stanley (Philadelphia, USA), Ron Feldman (Atlanta, USA)

  • 1: 15pm - 1: 30pmDie Zukunft der anti-CD20 B-Zell-Depletion bei PemphigusPhilippe Musette, Dr. med., RouenUniversity Hospital, Rouen, Frankreich
  • 1: 30pm - 1: 45pmBTK-Hemmung beim Pemphigus- Dedee Murrell, MD, Universität von New South Wales, Sydney, Australien
  • 1: 45pm - 2: 00pmFcRn-Hemmung beim PemphigusRussell Hall, MD, Duke Universität, Durham, USA
  • 2: 00pm - 2: 15pmPodiumsdiskussion von klinischen Studien zum Pemphigus

1b. Pemphigoid:
Moderatoren - David Woodley (Los Angeles, USA), Enno Schmidt (Lübeck, Deutschland)

  • 2: 30pm - 2: 45pmPragmatische und Nicht-Minderwertigkeitsstudien beim bullösen Pemphigoid- Karen Harman, MD, Universitätskliniken Leicester,Leicester, Großbritannien und Universität von Nottingham. Nottingham, Großbritannien
  • 2: 45pm - 3: 00pm - Eine Pilotphase 2a-Studie über die Sicherheit und Wirksamkeit von Bertilimumab, einem Anti-Eotaxin-1-Antikörper in bullösen Pemphigoid - Neil Korman, MD, Case Western ReserveUniversität, Cleveland, USA
  • 3: 00pm - 3: 15pmAktuelle klinische Studien zum Pemphigoid- Janet Fairley, MD, Universität von Iowa, Iowa City, USA
  • 3: 15pm - 3: 30pm -Podiumsdiskussion klinischer Studien zum bullösen Pemphigoid
  • 3: 30pm - 3: 45pm - Kaffeepause

Sitzung 2: Aufnahme und Ergebnisse klinischer Studien

Moderatoren - Katerina Patsatsi (Thessaloniki, Griechenland), Michael Hertl (Marburg, Deutschland)
In dieser Sitzung werden Daten unter Verwendung krankheitsspezifischer Instrumente diskutiert und verglichen, die dabei helfen können, die Aufnahme und Ergebnisse klinischer Studien zu bestimmen.

  • 3: 45pm - 4: 00pm - Quantifizierung des Krankheitsausmaßes im Verlauf der P / P-Therapie Jun Yamagami, PhD, Keio Universität, Tokio, Japan
  • 4: 00pm - 4: 15pm - Beurteilung der "Qualität von Lebensqualitätsuntersuchungen bei Autoimmunblisterkrankheit- Victoria Werth, MD, Universität von Pennsylvania, Philadelphia, USA
  • 4: 15pm - 4: 45pm -Podiumsdiskussion von P / P-Einschreibung und klinischen Versuchsinstrumenten

Sitzung 3: Patient berichtete Ergebnisse

Moderatoren - Meng Pan (Shanghai, China), Animesh Sinha (Buffalo, USA)
Diese Sitzung fasst die von der Internationalen Pemphigus und Pemphigoid Foundation (IPPF) durchgeführte Naturhistorische Studie zusammen. Im zweiten Teil der Sitzung wird eine Podiumsdiskussion stattfinden, in der Patienten, die an aktuellen Studien, Industrie und Forschungseinrichtungen teilgenommen haben, ihre Erfahrungen in klinischen Studien teilen können.

  • 5: 00pm - 5: 15pmNaturhistorische Studie in P / P Marc Yale, IPPF, Sacramento, USA
  • 5: 15pm - 6: 00pmPodiumsdiskussion über Patienten- und Pharma-Erfahrung in klinischen StudienDiana Chen, MD, MBA, leitender medizinischer Direktor, Genentech;Steve Gourlay, MBBS, FRACP, PhD, Chief Medical Officer, Principia Biopharma;Jeff Weisgerber, North Carolina, Pemphigus Vulgaris Patient; Odette Miller, New Jersey, Pemphigus Vulgaris Patient

Session 4: Kooperative Netzwerke für die Erforschung seltener Krankheiten

  • 6: 00pm - 6: 30pmCocktails und Networking
  • 6: 30pm - 7: 30pmAbendessen
  • 7: 30pm - 8: 30pmHauptredner -David Fajgenbaum, MD, MBA, Mitbegründer des Collaborative Network der Castleman's Disease, Assistenzprofessor an der University of Pennsylvania, Philadelphia, USA
  • 8: 30pm - 10: 00pm -Empfang und Poster Session

Mittwoch Mai 16, 2018

  • 8: 00am - 9: 30am- Frühstück

Session 5: Klinische Studien von neuen Zelltherapien für Pemphigus

Moderatoren - Detlef Zillikens (Lübeck, Deutschland), Donna Culton (Raleigh, USA)
In dieser Sitzung werden neue Ansätze zur Zelltherapie diskutiert, die sich auf den Pemphigus als eine durch Autoantikörper vermittelte Krankheit konzentrieren.

  • 9: 30am - 9: 45amImmuntoleranz bei Pemphigus- Rüdiger Eming, Marburg, Marburg, Deutschland
  • 9: 45am - 10: 00amGentechnische Zelltherapien bei Pemphigus- Aimee Payne, MD, PhD, Universität vonPennsylvania, Philadelphia, USA
  • 10: 00am - 10: 15amRegulatorische T-Zellen zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen- Haley Naik, MD, Universität vonKalifornien, San Francisco, USA
  • 10: 15am - 10: 30am -Podiumsdiskussion über Zelltherapien für Pemphigus

Session 6: Neue Therapien in der klinischen Entwicklung in P / P

Moderatoren - Peter Marinkovich (Stanford, USA), Soo-Chan Kim (Seoul, Südkorea)
In dieser Sitzung werden klinische Studien behandelt, die in 2017-2018 für P / P beginnen.

  • 10: 45am - 11: 00amUnerreichter Bedarf bei Pemphigoid-Erkrankungen: eine internationale Umfrage unter Patienten, Klinikern und Forschern - Marcel Jonkman, MD, Universitätsklinikum Groningen,Niederlande
  • 11: 00am - 11: 15amDimethylfumarat im bullösen Pemphigoid- Ralf Ludwig, Universität Lübeck, Lübeck, Deutschland
  • 11: 15am - 11: 30am - DasC5a-LTB4 in bullösen PemphigoidKrankheiten - öffnet die Tür für Granulozyten in die Haut - Christian Sadik, Universität Lübeck, Lübeck, Deutschland
  • 11: 30am - 11: 45am -Podiumsdiskussion über neue Therapien in P / P
  • 12: 00pm - 1: 00pm - Mittagessen

Session 7: Pre-IID Spotlight mit Mittagessen

Moderatoren - Aimee Payne (Philadelphia, USA), Victoria Werth (Philadelphia, USA)
Kurze mündliche Präsentationen ausgewählt aus eingereichten Abstracts.

  • 1: 00pm - 1: 06pm- Ron Feldman, PhD, Atlanta, USA: Definition der Wirksamkeit der Behandlung und potenzielle Biomarker nach Rituximab-Therapie bei Patienten mit bullösen Pemphigoid
  • 1: 08pm - 1: 14pm - Aniek Lamberts, MD, Groningen, Niederlande: Wirksamkeit und Sicherheit von Rituximab bei rezidivierenden Pemphigoid-Erkrankungen
  • 1:16pm  1:22pm-Roberta Lotti, MD, Modena, Italien:PC111: Ein monoklonaler Anti-Fas-Ligand-Antikörper zur Behandlung von Pemphigus
  • 1: 24pm - 1: 30pm- Gabriel Cipolla, PhD, Curitiba, Brasilien:miR-223-3p wird von igG des Pemphigus hochreguliert und aktiviert den p38 MAPK-Signalweg durch direkte Hemmung von DUSP10
  • 1: 32pm - 1: 38pm - Catherine Prost, MD, Bobigny, Frankreich:Wirksamkeit der Omalizumab-Therapie bei bullösem Pemphigoid und Schleimhautpemphigoid
  • 1: 40pm - 1: 46pm- Farzan Solimani, MD, Marburg, Deutschland:T-Zell-Untergruppen prägen den klinischen Phänotyp bei Autoimmunität gegen desmosomale und hemidesmosomale Adhäsionsmoleküle

1: 54pm - 2: 10pm- Komm und sieh dir mein Poster an. Pre-IID Spotlight

  • Kaisa Tasanen, MD (Oulu, Finnland): "Vildagliptin erhöht signifikant das Risiko für bullöses Pemphigoid: Eine finnische landesweite Registrierungsstudie"
  • Joost Meijer, MD (Groninger, Niederlande): "Prävalenz von Pruritus und Pemphigoid bei Pflegeheimbewohnern (SSENIOR): eine Querschnittsstudie eines unbefriedigten Bedarfs"
  • Carolyn Kushner, BS (Philadelphia, USA): "Faktoren, die eine vollständige Remission der Therapie nach einem einzigen Zyklus von Rituximab für Pemphigus vorhersagen"
  • Jennifer Hundt, MD (Lübeck, Deutschland): "Die Rolle von zirkadianen Uhren in einem murinen Modell der Antikörper-induzierten Hautentzündung"
  • Jane Setterfield, MD (London, England): "Ein Oral Severity Severity Score validiert für die Verwendung in Schleimhaut-Pemphigoid"
  • Stephanie Goletz (Lübeck, Deutschland): "Sensitive und spezifische Assays für die serologische Diagnose von Anti-Laminin 332 Schleimhautpemphigoid"
  • Marian Dmochowski, MD (Poznan, Polen): "Vergleichende Analyse des Auftretens von IgG-Antikörpern gegen BP180 / BP230 und sogenannte IgG anti-neuronale Antikörper beim bullösen Pemphigoid, koexistent mit neurodegenerativen Erkrankungen"
  • Animesh Sinha, MD, PhD (Buffalo, USA): "Entwicklung einer digitalen Lösung zur Erleichterung der Interaktion zwischen Arzt und Patient beim Pemphigus"

2: 15pm - 2: 30pm - Meeting Zusammenfassung: Aimee S. Payne, MD, PhD

Posterpräsentationen:

  • Sharon Baum, MD (Tel Aviv, Israel): Die progressive Antwort von wiederholten Rituximab-Dosen bei der Behandlung von Pemphigus vulgaris
  • Carolyn Kushner, BS (Philadelphia, USA): Beurteilung der "Qualität" von Lebensqualitätsuntersuchungen bei Autoimmunkrankheitserkrankungen
  • Johann Bauer, MD (Salzburg, Österreich): Cross-tumorale Entwicklung von bullösen Pemphigoid nach PD-1-Hemmung
  • Marcel Jonkman, MD, PhD (Groningen, Niederlande): Diagnostische Strategie für bullöses und nicht-bullöses Pemphigoid: eine paarweise multivariable diagnostische Genauigkeitsstudie
  • Marian Dmochowski, MD (Posen, Polen): Tautropfen auf Spinnennetz-Aussehen ist ein neu benanntes, diagnostisch wertvolles Muster von Th2-abhängiger IgG4-Ablagerung bei Pemphigus-Erkrankungen in einem aktiven Stadium mit direkten Immunofluoreszenztechniken: Implikationen für die Behandlung
  • Valeria Aoki, MD (São Paulo, Brasilien): Epidermolysis Bullosa Acquisita: eine prospektive multidisziplinäre Studie
  • Tony Fiorino, MD (Englewood Cliffs, USA): Eine Pilotphase 2a-Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit von Bertilimumab, einem Anti-Eotaxin-1-Antikörper, beim bullösen Pemphigoid
Reise- und Hotelinformationen

Reisen

Internationaler Orlando Flughafen, Orlando, Florida (MCO)

Die Rosen Shingle Creek ist ca. 25 Minuten vom Orlando International Airport entfernt.

Rosen Shingle Creekliegt günstig am Universal Boulevard, direkt am Beachline Expressway (SR 528, Ausfahrt #2) und eine halbe Meile östlich des Orange County Convention Center. Diese ideale Lage ist nur wenige Minuten von Orlandos weltberühmten Attraktionen wie Universal Orlando®, Aquatica, Seaworld Orlando® und anderen entfernt.

Rufen Sie für den Gruppentransport (407) 839-1570 auf

Für Shuttle und Stadtauto Transport zum und vom Orlando International Airport:

Für Mietwagen:

Parkservice - $ 26

Hotel

Rosen Shingle Creek, das im September 9 eröffnete, 2006, ist eines der größten Full-Service-Tagungshotels in Zentralflorida. Das 255-acre Hotel bietet 1,501 Gästezimmer und Suiten und 524,000 Quadratfuß von dedizierten, flexiblen Tagungs- / Veranstaltungsräumen, die einen der landesweit größten säulenfreien Ballsäle auf 95,000 sq. Ft. Umfassen. Seit 2007 mit der AAA Four Diamond Auszeichnung ausgezeichnet Das Hotel bietet eine Reihe von Annehmlichkeiten wie:

  • BAGS - Transportation Security-genehmigter Remote-SkyCap-Service ermöglicht es den Gästen, ihre Bordkarte zu erhalten und ihr Gepäck direkt vom Hotel zu überprüfen
  • Universal Orlando Hotel Partner, wo die Gäste einen kostenlosen planmäßigen täglichen Transport vom und zum aufregenden Themenpark Universal Orlando® Resort und zu SeaWorld® Orlando und Aquatica® genießen können
  • Regelmäßiger Transport zum Orlando International Airport
  • Full-Service-Rezeption vor Ort
  • Vor-Ort-RICOH Business Center und Geschenkeladen
  • Selbst- und Parkservice (Selbstparken: $ 18.00, Parkservice: $ 26.00 zzgl. Steuern, Änderungen vorbehalten)
  • Ladestation für Elektroautos verfügbar
  • Kostenloser Parkservice für behinderte Gäste
  • Attraktion Ticketverkäufe und geplante Transportvorkehrungen
  • Private Reiseleiter und Übersetzer
  • Babysitter-Service vor Ort (Reservierung erforderlich)
  • Gehobene Waschküche, offene 24-Stunden und Valet-Service
  • Kostenloses WLAN in allen Zimmern und öffentlichen Bereichen
  • Für Gäste mit Behinderungen bietet das Hotel einen kostenlosen Parkservice, Rampen, Aufzüge, automatische Lobby-Türen, Braille-Schilder auf jeder Etage und ein Pool ohne Eintrag. Das Hotel bietet 75 ADA barrierefreie Gästezimmer mit Schienen um die Toilette und in der Badewanne, einige mit rollenden Duschen. Die Motorroller befinden sich außerhalb des Parkservice.

Danke an unsere Sponsoren

Platin

Gold

LillyLogo_RGB_Red

Silber

Genentech

Bronze

ARGENX_LOGO_RGB

Ereignis

EveryLifeFoundation_LOGO