Archiv der Kategorie: Gesundheit und Lifestyle

Amazonas-Lächeln
Wenn Sie wie ich sind, machen Sie eine Menge online einkaufen. Es ist bequem. Es ist sicher. Und manchmal sind die Preise einfach nicht zu schlagen. Um sicher zu gehen, dass ich von einem seriösen Unternehmen viel bekomme, kaufe ich die meiste Zeit über AmazonSmile (smile.amazon.de(Teil von Amazon.com).

Meine AmazonSmile-Startseite

Meine AmazonSmile-Startseite

AmazonSmile (smile.amazon.de) ist eine einfache und automatische Möglichkeit, den IPPF bei jedem Einkauf kostenlos zu unterstützen. Wenn Sie bei einkaufen smile.amazon.definden Sie die gleichen niedrigen Preise, eine große Auswahl und ein bequemes Einkaufserlebnis wie Amazon.com, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon einen Teil des Kaufpreises an das IPPF spendet. Um bei AmazonSmile einzukaufen, gehen Sie einfach zu smile.amazon.de über den Webbrowser auf Ihrem Computer oder Mobilgerät. Vielleicht möchten Sie auch ein Lesezeichen hinzufügen smile.amazon.de um es noch einfacher zu machen, um bei AmazonSmile einkaufen zu gehen.

Es gibt Dutzende Millionen von Produkten auf AmazonSmile sind für Spenden berechtigt. Auf den Produktdetailseiten finden Sie alle zulässigen Produkte, die als "Für AmazonSmile-Spenden geeignet" gekennzeichnet sind. Wiederkehrende Subscribe-and-Save-Käufe und Abonnementverlängerungen sind derzeit nicht möglich.

Im eingekreisten Bereich erfahren Sie, dass es sich bei dem Produkt um ein AmazonSmile-Produkt handelt.

Im eingekreisten Bereich erfahren Sie, dass es sich bei dem Produkt um ein AmazonSmile-Produkt handelt.

Es ist einfach zu verwenden, da Sie dasselbe Konto bei Amazon.com und AmazonSmile (smile.amazon.de). Ihr Einkaufswagen, Ihre Wunschliste, Ihre Hochzeit oder Ihre Baby-Registrierung und andere Kontoeinstellungen sind ebenfalls identisch. Wenn Sie AmazonSmile besuchen (smile.amazon.de) zum ersten Mal müssen Sie die auswählen Internationale Pemphigus-Stiftung Spenden von berechtigten Käufen erhalten, bevor Sie mit dem Einkauf beginnen. Amazon merkt sich Ihre Auswahl und dann jeden berechtigten Kauf, den Sie tätigen smile.amazon.de wird zu einer Spende an die IPPF führen.

amazonsmile

Die IPPF belebt die Unterstützung in der San Francisco Bay Area! Dies ist eine kostenlose Veranstaltung und Patienten, Betreuer und interessierte Einzelpersonen werden aufgefordert, teilzunehmen.

IPPF MAB-Mitglied Dr. M. Peter Marinkovich (Stanford Universität) und der Leiter der SF-Unterstützungsgruppe, Prem Jain, laden Sie zu einem Besuch im Stanford Medical Outpatient Center ein.

WANN: Samstag September 29, 2012 von 11am - 2 pm.
WO: Stanford Universität
Die Veranstaltung ist KOSTENLOS. Ein leichtes Mittagessen ist KOSTENLOS. Parken ist kostenlos.

Mit Dr. Marinkovich und Prem werden IPPF CEO Will Zrnchik und Senior Peer Health Coach Marc Yale. Um weitere Informationen zu erhalten oder sich zu registrieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Registrieren unten.

von Kirsten R Bellur

Es ist fast vier Jahre her, dass ich nach vielen Fehlversuchen endlich mit Pemphigus diagnostiziert wurde. Angesichts dieser ernsten Äußerung wurde mir gesagt, dass es gute Nachrichten gab: Es war nur Foliaceus, eine harmlosere Form, die mit Prednisone leicht behandelbar war. Und unter dieser Behandlung würde es höchstwahrscheinlich verschwinden. Aber diese sanguine Vision und die mildernde Erklärung der Schwere der Krankheit verhinderten nicht die Tatsache, dass ich nicht in der Lage war, die Integrität meiner Haut wiederherzustellen.

Niemand bittet darum, für chronische Erkrankungen und / oder Schmerzen „ausgewählt“ zu werden. Sie können jedoch Entscheidungen treffen, die Sie entweder befähigen oder zulassen, dass Sie Opfer von Umständen werden. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, die totale Kontrolle zu haben, heißt das nicht, dass Sie keine Kontrolle haben.

Mögliche Nebenwirkungen von einigen pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln bei Patienten mit Autoimmunkrankheiten

Von Victoria P. Werth, MD

Kräuterzusätze werden häufig verwendet, und einige dieser Nahrungsergänzungsmittel können das Immunsystem auf eine Weise stimulieren, die für Menschen schädlich sein könnte, die Autoimmunkrankheiten haben oder dazu neigen.

Es gibt eine Reihe von pflanzlichen Medikamenten, die untersucht wurden und immunstimulierende Wirkungen haben. Unter diesen sind Echinacea, die Algen Spirulina platensis und Aphanizomenon flos-aquae. Wir haben kürzlich über drei Patienten mit Autoimmunkrankheit berichtet, von denen zwei Pemphigus vulgaris hatten, deren Krankheit sich kurz nach Beginn einer dieser pflanzlichen Medikamente verschlimmerte (Lee und Werth, Arch Dermatol 140: 723, 2004). In einem Fall von Dermatomyositis flammte die Patientin mehrere Monate später erneut auf, nachdem sie sich mit dem gleichen Kräuterprodukt erneut belästigt hatte.

Diese Kräuter scheinen das Immunsystem zu beeinflussen, indem sie entzündungsfördernde Proteine, die von Entzündungszellen produziert werden, erhöhen, und ihre Wirkungen wurden in einer Reihe von experimentellen Modellen untersucht. Die Erforschung der potenziellen Mechanismen und Wirkungen dieser Kräuter beim Menschen wurde in nur wenigen Studien durchgeführt, und es werden noch viel mehr Arbeiten erforderlich sein, um ihre potentielle Toxizität bei Patienten mit Autoimmunkrankheiten zu dokumentieren. Bis diese Studien durchgeführt werden, wäre es für Patienten mit Pemphigus vulgaris ratsam, potenziell immunstimulierende pflanzliche Medikamente zu vermeiden.

von Anna Lisa Riccardi

Pemphigus-Patienten in Italien haben Probleme, die denen in anderen Ländern sehr ähnlich sind.

Das erste Problem besteht darin, richtig und schnell diagnostiziert zu werden. Wenn die Krankheit nur im Mund auftritt, gibt es große Chancen, dass es lange dauern wird, da die meisten italienischen Zahnärzte mittleren Alters den Pemphigus an der Universität pursorisch studiert haben und deshalb nicht in der Lage sind, ihn zu erkennen. Ich erinnere mich, als mein Zahnarzt meinen Mund sah (ich wurde bereits diagnostiziert und Prednison), erzählte er mir, dass er nur in einem toten Körper einen Mund wie meinen gesehen hatte, und er riet mir, eine Menge Vitamine einzunehmen. Es versteht sich von selbst, dass ich weggelaufen bin und den Zahnarzt gewechselt habe. In der Tat hat die neue Generation von Zahnärzten Pemphigus besser studiert und ist viel erfahrener.

von Rosalind Joffe

  1. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie steuern können. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, den Verlauf Ihrer Krankheit zu kontrollieren. Sie können die Richtung, die Sie nehmen, und die Entscheidungen, die Sie bezüglich dieser Krankheit treffen, am Arbeitsplatz kontrollieren.
    Betrachten Sie Ihre chronische Krankheit als Herausforderung und nicht als Hindernis auf dem Weg.
  2. Ignoriere die Nay Sayers. Viele Menschen werden Ihnen sagen, dass die Arbeit stressig ist und dass die Erholung für Menschen mit chronischen Krankheiten am besten ist. Ignoriere sie. Unangenehme Arbeit oder zu viel Arbeit ist negativer Stress und kann für die Gesundheit schlecht sein. Ja, Sie haben jetzt mehr Herausforderungen als zuvor, aber das Handtuch zu werfen ist nicht die einzige Option.
    Gestalten Sie Ihre Arbeitsumgebung nach Ihren Bedürfnissen und Sie werden sich selbst helfen.
  3. Komm aus dem Schrank. Chronische Krankheit ist nichts, wofür man sich schämen müsste. Wenn Ihre Krankheit Auswirkungen auf Ihre Arbeit hat, wird Ihre kostbare Energie aufgebraucht, wenn Sie sie geheim halten. Pflegen Sie Ihr Recht auf Privatsphäre und seien Sie mit Ihren Informationen vernünftig, aber nehmen Sie nicht die Last auf sich vorzugeben, dass Sie keine chronische Krankheit haben.
    Sei so öffentlich wie du sein musst und so privat, wie du es sein möchtest.
  4. Überlebe nicht einfach nur - Werde überleben. Es ist leicht zu fühlen, dass das Überleben genug ist. Und die meisten Leute, die dich lieben, werden von dir nicht mehr erwarten. Aber chronische Krankheit oder nicht, du wurdest nicht für Mittelmäßigkeit geboren. Die Messlatte höher zu legen heißt nicht, mehr zu tun als du kannst; es bedeutet, hoch zielen und suchen, was Sie brauchen, um zu gedeihen.
    Erreiche über Erleichterung hinaus; geh für die Zufriedenheit.
  5. Steuern Sie die Nachricht. Andere Menschen, die berufstätig sind, werden nach Ihnen suchen, um den Ton anzugeben, und Sie können beeinflussen, wie sie auf Ihre Krankheit reagieren. Entwerfe und kontrolliere deine Botschaft: Was und wie viel möchtest du sagen? Wen willst du oder musst du es sagen? Wann und wo willst du reden?
    Verschwinde vor der Unterhaltung.
  6. Lass deine Krankheit nicht definieren, wer du bist. Manche Leute könnten versuchen, dich als Märtyrer zu malen; Andere betrachten Sie möglicherweise weniger als Anerkennung oder Beförderung. Keines der Extreme funktioniert zu Ihrem Vorteil; jeder kommt dir in den Weg. Die Botschaft, die du vermitteln willst, ist, dass deine chronische Krankheit einfach eine von mehreren Karten in deinem Deck ist; genau wie alle anderen auch.
    Eine chronische Krankheit ist weder eine Quelle der Scham noch eine Quelle des Stolzes.
  7. Achten Sie auf das Silver Lining. Auch wenn Sie es jetzt vielleicht nicht glauben, wandelt sich der Erfolg am Arbeitsplatz angesichts von Krankheiten. Viele von uns haben durch unsere Krankheiten neue Kraft und Zuversicht gefunden - Qualitäten, von denen wir nie wussten, dass wir sie haben. Wir haben diese neu gefundene Kraft genutzt, um anderen Herausforderungen des Lebens zu begegnen.
    Es muss nicht alles um die schlechten Nachrichten gehen.

Rosalind Joffe, M.Ed.
rosalind@cicoach.com
www.cicoach.com

Danke.

Rosalind Joffe coaches Einzelpersonen, um am Arbeitsplatz zu gedeihen. Sie stützt sich auf 25-Jahre Arbeitserfahrung, lebt mit chronischen Krankheiten und hilft anderen, in ihrer Arbeit Erfolg zu haben. Rosalind hält einen BS in Kommunikation und einen M.Ed. von der Boston University, Executive Coaching Certification vom Corporate Coach Institute und Family Mediation Certification von der Academy of Family Mediators.

© 2003 Rosalind Joffe. Alle Rechte vorbehalten. BITTE teilen Sie dies mit Attribution in seinem ursprünglichen Format.

von Jennifer Williams

Wie alle Pemphigus- und Pemphigoid-Erkrankten wohlbekannt sind, werden in der ersten Phase der Behandlung im Allgemeinen hohe Dosen von Steroiden verwendet, um die Blasenbildung zu kontrollieren. Um die unangenehmen Nebenwirkungen solch großer Dosen zu verringern, wird häufig ein immunsuppressives Arzneimittel (das verwendet wird, um die Produktion von Antikörpern zu verhindern) in die Mischung gegeben, um die Steroiddosierung zu verringern. Wenn die Nebenwirkungen von Steroiden nachlassen, stehen die Patienten vor einer neuen Herausforderung: Bewältigung der Nebenwirkungen der immunsuppressiven Medikamente.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass die meisten Leute diese Medikamente gut tolerieren, und dass alle möglichen Nebenwirkungen nicht in jeder Person passieren.

Damit Patienten mit Pemphigus und Pemphigoid die Kontrolle über ihre Krankheit bekommen, gibt es bestimmte Medikamente, die Patienten einnehmen müssen. Prednison ist die erste Droge der Wahl für die Behandlung dieser Krankheiten, und immunosuppressive Medikamente werden oft auch gegeben, um Patienten zu helfen, die Dosen von Kortikosteroiden (Prednison / Prednisolon) zu reduzieren.

Prednison (Prednisolon) ist eines der erfolgreichsten und am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten, aber es kann viele Nebenwirkungen haben. Einige der Wirkungen, die Steroide aufgrund der langfristigen Anwendung auf unsere Gesundheit haben können, sind: Gewichtszunahme, erhöhter Appetit, Verlust von Muskelmasse und Knochendichte, erhöhte Fettablagerungen, Reduktion des Zink-, Vitamin D- und C-Spiegels; Verlust von Kalium, Flüssigkeitsretention, Magenproblem, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und die Fähigkeit des Körpers, mit Blutzucker umzugehen.